Der interaktive Telefoncomputer

„Marvin“, so soll unser Mentor heißen, der den Superhelden auf dem Weg zur Smartcity begleitet. Der Superheld ist der Handlungsentscheidende Telefonzellenbesucher. Marvin wird interaktiv durch die Zahlen der Tastatur des Clubtelefons gesteuert. „Gib mir die eins für die eins, drück die zwei für die zwei“. Die interaktive Geschichte spielt auf der Karte rund um die Makercity und dem Rosensteinviertel. Der Inhalt besteht dabei zum Großteil aus Google-, und Youtubekommentaren, sowie Science-fiction Büchern, und Webseiteninhalten aus ortsbezogenen Projekten. Um den Handlungsverlauf zu konstruieren orientierten wir uns an dem Schaubild „The Hero´s Journey“, das sich auf viele Heldengeschichten übertragen lässt. In fast jeder Situation hat der Spieler die Möglichkeit sich für einen von zwei Vorgeschlagenen Handlungsverläufen zu entscheiden. Welche Gefahren lauern auf dem Weg, werden wir es bis in die Smartcity schaffen, und wenn ja, wie wird diese aussehen? Seit gespannt!

Ziel ist es, das Marvin sich seine Kommentare selbst ausließt und wiedergibt. Wir möchten Marvin lediglich die Position mitteilen in der es in der Konversation geht. Als Entscheidungsmerkmal für Marvin geben wir ihm die Sterne-Anzahl der Bewertung. In unserem aktuellen Stadium haben wir die Kommentare händisch zitiert und von einem Text-to-speech System ausgeben lassen. Die gewonnene Ausgabe haben wir mitgeschnitten, teilweise mit szenischer Musik unterlegt und in den Telefoncomputer eingespeist.